Sportmeisterehrung: Stadt zeichnet Sportpioniere und Sportler aus

Oberbürgermeister Fritz Kuhn und die Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport, Dr. Susanne Eisenmann, haben im Rahmen der Sportmeisterehrung zwei Sportpioniere ernannt und die Sportmeisterinnen und Sportmeister ausgezeichnet.





Die neuen Sportpioniere sind Rolf Glemser (überfachlich) und Lothar Scholz (Boxen). Die Ehrung wurde im März dieses Jahres vom Sportausschuss des Gemeinderats beschlossen.

Darüber hinaus wurden 276 Sportler - 76 Frauen und Mädchen sowie 200 Männer und Jungen - für ihre Erfolge im Jahr der Olympischen Spiele 2012 ausgezeichnet. Mit der Neufassung der Richtlinien für die Sportmeisterehrung werden in diesem Jahr neben Medaillengewinnern auch Teilnehmer der Olympischen Spiele geehrt. Im Sinne der Inklusion kommen außerdem Medaillengewinner sowie Teilnehmer der Paralympics und der Special Olympic Games hinzu. Insgesamt werden deswegen mehr Sportler geehrt als im vergangenen Jahr. Die sportlichen Erfolge wurden in insgesamt 45 Sportarten erzielt.

In der Kategorie Gold (für Europameister, Weltmeister, Olympiasieger, Paralympicssieger, Sieger bei Special Olympic Games) ging die Ehrung an 65 Personen, in der Kategorie Silber (für Zweitplazierte bei Europa- oder Weltmeisterschaften, Olympischen Spielen, Paralympics, Special Olympic Games) an 26 Personen und in der Kategorie Bronze (für Drittplazierte bei Europa- oder Weltmeisterschaften, Olympischen Spielen, Paralympics, Special Olympic Games, Deutsche Meister, Deutsche Pokalsieger) an 163 Personen. 22 Personen, die bei internationalen Meisterschaften als Viert- bis Sechstplatzierte abgeschnitten haben oder an den Olympischen Spielen, Paralympics oder Special Olympic Games unabhängig von der Platzierung teilgenommen oder eine sonstige herausragende sportliche Leistung erbracht haben, wurden bei der Sportmeisterehrung mit einem Buchgeschenk ausgezeichnet.

Die Geehrten kommen aus 47 Stuttgarter Sportvereinen, der Universität Hohenheim und der Universität Stuttgart sowie dem Olympiastützpunkt Stuttgart. Eine Ehrung setzt die Mitgliedschaft in einem Stuttgarter Sportverein voraus, einen ständigen Wohnsitz in Stuttgart oder die Zugehörigkeit zum Olympiastützpunkt Stuttgart mit Trainingsschwerpunkt in Stuttgart.

Das Amt für Sport und Bewegung ist darüber erfreut, dass in den vergangenen Jahren wieder mehr junge Menschen erfolgreich waren. Das Amt führt dies auf die systematische Talentsichtung und Förderung in den Vereinen zurück.

Als Auszeichnung erhalten die Sportler Wertgutscheine der City-Initiative Stuttgart, die in vielen Stuttgarter Geschäften eingelöst werden können. Für die Kategorie Gold gibt es die Gutscheine in Höhe von 75 Euro, für Silber in Höhe von 50 Euro und für Bronze in Höhe von 25 Euro.

Die Sportpioniere

Rolf Glemser:

Rolf Glemser wurde aufgrund seiner Verdienste und seines ehrenamtlichen Engagements im Vorstand seines Vereins zum Sportpionier ernannt. Von 1974 bis 1988 war er stellvertretender Vorsitzender, anschließend Vorsitzender des Vereins für Leibesübungen Stuttgart-Wangen. Seit 2011 ist er Vorsitzender der SportKultur Stuttgart, welche aus dem Zusammenschluss der vier Vereine VfL Stuttgart-Wangen, TV Hedelfingen, SKG Hedelfingen und SKV Rohracker im Jahr 2012 entstanden ist.

Lothar Scholz

Lothar Scholz wurde für seine Verdienste um das Boxen zum Sportpionier ernannt. Von 1956 bis 1960 war er Schriftführer des Vereins für Körperkultur Germania 1890 Stuttgart. Dort ist er seit 1960 Trainer, seit 1970 Jugendwart und seit 1982 technischer Leiter und Geschäftsführer. Von 1992 bis heute war er außerdem Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der Fachverbände und bis 2012 Mitglied des Sportausschusses der Stadt Stuttgart. Aus gesundheitlichen Gründen konnte Lothar Scholz nicht an der Ehrung teilnehmen. Seine Tochter, seine beiden Enkelinnen und der erste Vorsitzende des Vereins VfK Germania Stuttgart, Ernst Benkesser, haben die Auszeichnung an Stelle von Lothar Scholz entgegengenommen. Lothar Scholz's 13-jährige Enkelin Pia Placzeck ist selbst Boxerin beim VfK Germania Stuttgart und wird von ihrem Opa trainiert.

Informationen zu den geehrten Sportlern entnehmen Sie der angehängten Broschüre.

LHS Sportmeisterbroschüre 1204 (PDF - 187 KB)



Artikel lesen
Spielplatzbetreiber haften

Spielplatzbetreiber haften

Ende 2019 haben sich die Anforderungen an Karussells und Wippgeräte verändert.


Aber auch andere Teile der bisherigen Spielplatznormen wurden überarbeitet. So wurden beispielsweise neu Bode.....
mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Verbrecherjagt | Telefonspam | Wohnmobilreisen



Surftip der Woche2:
ERROR: Domain page is excluded
 

Werbekunden
Anmelden
Login
Uspikhiv Ukrayini Uspikhiv Ukrayini
Atom Kraft Ausstieg 200
22

15. April 2023 ist nun Ende